220622-3-K Mutmaßlicher Dieb nach erneuter Tat festgenommen

Polizei Köln - 22.06.2022

Köln (ots) - Nachtrag zur Pressemeldung vom 21. Juni, Ziffer 5 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5254103 In der Nacht zu Mittwoch (22. Juni) haben Polizisten einen 26-Jährigen dank der Videobeobachtung am Neumarkt nach einem Handyraub gestellt. Erst am Sonntag (19. Juni) soll der junge Mann eine Rollstuhlfahrerin (43) auf dem Neumarkt bestohlen haben. Auch hier hatte die Videobeobachtung zu seiner Identifizierung geführt. Im aktuellen Fall hatte das Raubopfer, ein 44-jähriger Mann aus Bayern, sich um kurz nach Mitternacht am Kiosk auf dem Neumarkt Zigaretten gekauft. Nach Aussage des 44-Jährigen und Auswertung der Videosequenz wird dem 26-Jährigen vorgeworfen, sein Opfer verfolgt, geschlagen, getreten und zu Boden gedrückt zu haben. Dabei soll er vergeblich versucht haben, an die Geldbörse des Mannes zu gelangen. Letztlich entkam er mit dem Handy des 44-Jährigen, das er unter den Augen der Videobeobachter unter einem geparkten Auto deponierte. Dort fand es später die entsandte Streifenbesatzung, die auch den Tatverdächtigen aufgrund der Beschreibung aus der Leitstelle auf der Fleischmengergasse festnahm. Der Tatverdächtige will vor der Tat Alkohol, Heroin und Kokain konsumiert haben. Er hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland und soll nun wegen der aktuell gegen ihn laufenden Verfahren einem Haftrichter vorgeführt werden. (cw/de) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de https://koeln.polizei.nrw Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal