Nachrichten aus Wipperfürth

Unbekannte steigen auf Autodach - Wagen beschädigt

Wipperfürth (ots) - Drei unbekannte Männer haben Samstagnacht (18. Juni) einen grauen Toyota RAV4 beschädigt indem sie auf das Fahrzeugdach kletterten. Der Wagen parkte zur Tatzeit um 23.30 Uhr in der Ostlandstraße. Zeugen beobachteten, wie die Unbekannten zunächst neben dem Auto standen und einer von ihnen gegen das Fahrzeug trat. Anschließend stiegen zwei der Männer auf das Dach des Toyotas. Die Männer werden wie folgt beschrieben: circa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 180 bis 190 cm groß. Alle waren von sportlicher Statur. Einer der Tatverdächtigen trug eine kurze schwarze Hose, sowie ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Kappe. Einer der anderen Männer war mit einem weißen T-Shirt bekleidet und trug einen Bart. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter der Rufnummer 02261 81990. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Kathrin Popanda Telefon: 02261/8199-651 E-Mail: kathrin.popanda@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Jugendliche Rollerfahrerin nach Unfall schwerverletzt im Krankenhaus

Wipperfürth (ots) - Eine 16-jährige Engelskirchenerin ist am Dienstag (14. Juni) mit ihrem Kleinkraftrad mit einem VW Touran kollidiert. Dabei hat sich die Jugendliche schwere Verletzungen zugezogen. Um 13:55 Uhr fuhr ein 34 Jahre alter Wipperfürther mit seinem VW Touran aus Richtung Thier kommend in Fahrtrichtung L 284. Er beabsichtigte, auf die L 284 nach links in Richtung Wipperfürth abzubiegen. Nach eigenen Angaben hielt er an, um den vorfahrtsberechtigten Verkehr auf der L 284 gewähren zu lassen. Als er in den Einmündungsbereich einfuhr, kam es zur Kollision mit der 16-Jährigen. Diese war mit ihrem Kleinkraftrad auf der L 284 aus Richtung Wipperfürth kommend in Fahrtrichtung Lindlar unterwegs gewesen. Sie konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit dem VW. Dabei wurde sie auf die Motorhaube aufgeladen und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden; beiden waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Beim Abbiegen mit Gegenverkehr kollidiert

Wipperfürth (ots) - Ein 84-jähriger Wipperfürther fuhr am Sonntag (12. Juni) gegen 20:30 Uhr auf der L284 aus Richtung Gaulstraße kommend und beabsichtigte nach links auf den Parkplatz "Surgeres-Platz" abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Mini einer entgegenkommenden 21-jährigen Wipperfürtherin, die auf der L284 aus Richtung Lüdenscheider Straße in Richtung Gaulstraße unterwegs war. Die 21-Jährige zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden; beide waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Kradfahrer nach Unfall schwerletzt im Krankenhaus

Wipperfürth (ots) - Schwere Verletzungen hat sich am Donnerstagabend (9. Juni) ein 21-jähriger Marienheider zugefügt, als er auf der B 237 in Hämmern die Kontrolle über sein Motorrad verloren hat. Um kurz vor 21 Uhr fuhr er mit seinem Motorrad auf der B 237 (Lenneper Straße) von Hückeswagen kommend in Fahrtrichtung Wipperfürth. Unmittelbar hinter dem Ortsteil Hämmern in einer Rechtskurve, touchierte er den rechten Bordstein, verlor daraufhin die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Kollision mit Radfahrer

Wipperfürth (ots) - Bei einer Kollision mit einem Postwagen ist am Donnerstagnachmittag (9. Juni) auf der Gladbacher Straße ein Radfahrer schwer verletzt worden. Ein 55-jähriger Mann aus Wipperfürth fuhr um 16:23 Uhr mit seinem Pedelec auf der Gladbacher Straße in Fahrtrichtung Wipperfürth. Der 57-jährige Fahrer eines Postautos befand sich auf einem Tankstellengelände und beabsichtigte rückwärts auf die Fahrbahn einzufahren. Nach eigenen Angaben fuhr er langsam und hatte seine Rückfahrkamera im Blick. Dennoch kam es dabei zur Kollision mit dem Radfahrer. Dieser stürzte, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Nach notärztlicher Behandlung vor Ort brachte ihn ein Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Zigarettenautomat aufgehebelt

Wipperfürth (ots) - An der Einmündung Ostlandstraße / Schäferwiesen haben Langfinger einen Zigarettenautomaten aufgehebelt und leer geräumt. Der Diebstahl wurde am Freitagmorgen (3. Juni) um 6 Uhr entdeckt. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter der Rufnummer 02261 81990. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Autofahrer bringt sich in Schwierigkeiten

Wipperfürth / Hückeswagen (ots) - Mit einer beleidigenden Geste zog ein Autofahrer aus Wipperfürth am Dienstagnachmittag (31. Mai) die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich und beachtete im Anschluss die Anhaltezeichen der Polizei nicht. In Hückeswagen konnte der Wagen schließlich gestoppt werden. Gegen 16.30 Uhr war der 52-Jährige aus Wipperfürth mit seinem Auto auf der Egener Straße in Wipperfürth einem Streifenwagen der Polizei begegnet. Dabei streckte er der Streifenwagenbesatzung deutlich sichtbar den ausgestreckten Mittelfinger entgegen, was diese zum Anlass nahmen, dem Wagen zu folgen. Auf Anhaltezeichen unter Zuhilfenahme des "Yelp"-Signals sowie dem Einschalten von Blaulicht und Martinshorn reagierte der Mann allerdings nicht; er setzte seine Fahrt mit normaler Geschwindigkeit in Richtung Hückeswagen fort. Dort konnte schließlich mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte die Fahrt in der Straße "Buchholz" gestoppt werden. Als Polizisten an das Auto herantraten, beschimpfte und beleidigte der 52-Jährige die Beamten und weigerte sich auszusteigen. Als er offenbar die Fahrt fortsetzen wollte, zogen die Beamten den Mann unter weiteren Beschimpfungen aus dem Auto, wogegen er sich heftig sperrte. Warum der Mann so aggressiv reagierte, konnte vor Ort nicht ermittelt werden. Drogen oder Alkohol waren nicht im Spiel und nachdem sich der Wipperfürther wenig später beruhigt hatte, konnte er schließlich weiter seines Weges ziehen. Allerdings erwartet ihn nun ein Strafverfahren. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Pressestelle Michael Tietze Telefon: 02261/8199-650 E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Lkw-Fahrer kollidiert frontal mit Baum

Wipperfürth (ots) - Ein 68-jähriger Mann aus Moers ist am Dienstagmorgen (24. Mai) bei einem Verkehrsunfall auf der B506 in Wipperfürth ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 68-jährige Lkw-Fahrer mit seinem mit Streusalz beladenen Sattelzug um 6:30 Uhr aus Richtung Bergisch Gladbach kommend auf der B506 in Fahrtrichtung Wipperfürth. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er in der Ortslage Fahlenbock in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der Fahrer so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb. Die Unfallstelle musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Da durch den Unfall der Dieseltank des Lkw beschädigt wurde, erhielt die Untere Wasserbehörde Kenntnis. Zudem musste das Streusalz, das an der Unfallstelle verteilt lag, geborgen werden. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis Monika Treutler Telefon: 02261 8199 652 E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/ Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2