Home Nachrichten Bergisch Gladbach

Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach - Täter bei Wohnungseinbruch auf frischer Tat von Polizei festgenommen

Bergisch Gladbach (ots) - Am frühen Donnerstagabend (23.06.) gegen 18:15 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis über die Auslösung einer Alarmanlage an einem Einfamilienhaus in der Kardinal-Schulte-Straße im Stadtteil Bensberg. Als die ersten Polizisten vor Ort eintrafen, konnten sie den mutmaßlichen Täter durch ein Sichtfenster der Haustür beobachten. Als sich die Beamten bemerkbar machten und den Einbrecher aufforderten, sich zu identifizieren, erschrak dieser zunächst, zeigte dann aber seinen rumänischen Ausweis durch das Sichtfenster. Da der Täter die Haustür nicht von innen öffnete und die Polizei von außen auch nicht ins Innere des Hauses kam, wurde die Feuerwehr hinzugezogen, die die Haustür schließlich gewaltsam öffnete. Sofort wurde das Haus durch die Polizei nach weiteren Personen durchsucht. Der Beschuldigte, ein 29-Jähriger mit rumänischer Staatsbürgerschaft, wurde vorläufig festgenommen und in das Gewahrsam der Wache Bergisch Gladbach gebracht. Bei einer Durchsuchung des Beschuldigten wurden Dollarscheine in einem unteren dreistelligen Bereich sichergestellt. Es wurde eine Strafanzeige geschrieben. Die Eigentümer des Hauses konnten noch am selben Abend benachrichtigt werden. Ob das sichergestellte Bargeld aus dem aktuellen Wohnungseinbruchdiebstahl oder aus einem vorhergehenden Delikt stammt, wird derzeit noch durch das zuständige Fachkommissariat ermittelt. Der Mann soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.(st) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Steinberger Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bergisch Gladbach - Einbruch in Refrather Bäckerei

Bergisch Gladbach (ots) - In der Nacht zu Donnerstag (23.06.) sind Unbekannte in eine Refrather Bäckerei eingebrochen. Eine Angestellte bemerkte den Einbruch morgens um 05:30 Uhr, als sie die Tür der Bäckerei in der Straße Siebenmorgen aufschließen wollte. Die Tür ließ sich nicht sofort öffnen, so dass sie einen Lieferanten um Hilfe bat, der wenig später ein beschädigtes Fenster auf der Rückseite des Gebäudes bemerkte. Die Täter hatten offenbar ein Fenster gewaltsam aufgehebelt und waren so in die Räume der Bäckerei gelangt. Im Inneren durchwühlten sie mehrere Schubladen, fanden jedoch nach aktuellem Kenntnisstand keine Beute vor. Zum Tatort wurde der Erkennungsdienst gerufen, um mögliche Spuren zu sichern. Wer Hinweise zu dieser Tat geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 02202 / 205-0 an die Polizei Rhein-Berg. (ct) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bergisch Gladbach - Zwei Pkw-Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss von Polizei gestoppt

Bergisch Gladbach (ots) - Am vergangenen Mittwoch (22.06.) wurden gleich zwei Pkw-Fahrer, die unter Betäubungsmitteleinfluss standen, im Rahmen einer Verkehrskontrolle gestoppt. Bei beiden Fahrern lag der Verdacht auf vorherigen Betäubungsmittelkonsum aufgrund körperlicher Auffälligkeiten nahe. Am Vormittag gegen 10:45 Uhr war es ein 31-jähriger Bergisch Gladbacher mit einem Pkw der Marke Fiat, der im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Bensberger Straße angehalten wurde. Ein Drogenvortest verlief positiv auf THC. Am Abend gegen 21:45 Uhr wurde dann bei einem 30-jährigen Bergisch Gladbacher, der mit seinem Pkw VW die Mülheimer Straße befuhr, eine Verkehrskontrolle durchgeführt und ebenfalls ein positives Drogenvortest-Ergebnis auf THC festgestellt. Gegen beide Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Führens eines Pkw unter Betäubungsmitteleinfluss verhängt. Außerdem wurde ihnen die Weiterfahrt untersagt und sie mussten sich einer angeordneten Blutprobenentnahme unterziehen. (st) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Steinberger Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bergisch Gladbach - Auffahrunfall zwischen Lkw und Pkw - Zwei Personen schwer verletzt

Bergisch Gladbach (ots) - Bei einem Auffahrunfall am gestrigen Mittwoch (22.06.) zwischen einer 22-jährigen Ford-Fahrerin aus Kürten und einem 57-jährigen Lkw-Fahrer aus Bergisch Gladbach auf der Kürtener Straße wurden zwei Personen schwer verletzt. Die 22-Jährige befand sich gemeinsam mit ihrer 59-jährigen Beifahrerin gegen 11:30 Uhr auf der Kürtener Straße in Höhe der Einmündung Dombach-Sander Straße in Fahrtrichtung Bergisch Gladbach und beabsichtigte nach links abzubiegen. Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer, welcher hinter dem Pkw die Straße befuhr, sah den Pkw zu spät und fuhr diesem auf. Es kam zum Zusammenstoß bei dem sich die beiden Pkw-Insassen schwer verletzten und wenig später durch Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden mussten. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird aktuell auf einen unteren fünfstelligen Betrag geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die Polizei den Fahrtenschreiber des Lkw sicher. Die Auswertung ergab, dass der Fahrer zum Unfallzeitpunkt mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn zeitweise einseitig gesperrt. Hinzugezogene Polizeibeamte übernahmen die Verkehrsregelung. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bergisch Gladbach - 6 Verletzte bei Zusammenstoß zwischen Pkw und Linienbus

Bergisch Gladbach (ots) - Am Dienstag (21.06.) ereignete sich auf der Altenberger-Dom-Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem 85-jährigen Pkw-Fahrer aus Bergisch Gladbach und einem 58-jährigen Linienbusfahrer, bei dem sechs Personen leicht verletzt wurden. Bei Eintreffen der Polizeibeamten waren bereits mehrere Rettungswagen am Unfallort. Der Opel-Fahrer befuhr gegen 18:30 Uhr gemeinsam mit seiner ebenfalls 85-jährigen Beifahrerin die Straße Klutstein und beabsichtigte nach links auf die Altenberger-Dom-Straße in Fahrtrichtung Köln abzubiegen. Im Einmündungsbereich ließ ihn zunächst ein von rechts kommender Linienbus durch. Ohne auf den von links kommenden Verkehr zu achten fuhr der Opel-Fahrer daraufhin los und übersah einen aus Fahrtrichtung Köln kommenden Linienbus. Der Busfahrer konnte eine Kollision trotz eingeleiteter Vollbremsung nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall entstanden diverse Beschädigungen am linken Fahrzeugbereich des Opels; am Linienbus waren Schäden am vorderen Stoßfänger sowie der Windschutzscheibe zu erkennen. Der Gesamtschaden wird aktuell auf circa 20.000 Euro geschätzt. Beide Unfallbeteiligten sowie die 85-jähriger Beifahrerin wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Durch die Vollbremsung des Busfahrers stürzte im Bus zudem eine 31-jährige Mutter mit ihren zwei Kindern (3 Monate, 4 Jahre). Alle sechs verletzten Personen wurden zur weiteren Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Altenberger-Dom-Straße zeitweise vollständig gesperrt. (ch) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Höfelmanns Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bergisch Gladbach - Zwei E-Bikes bei Einbruch in Garage gestohlen

Bergisch Gladbach (ots) - In der vergangenen Nacht (22.06.) sind zwei hochwertige E-Bikes aus einer Garage in Hand entwendet worden. Bislang unbekannte Täter haben zwischen 20:00 Uhr und 04:30 Uhr ein Garagentor in der Handstraße aufgebrochen und gelangten so in die Garage. Sie entwendeten zwei E-Bikes mit einem Gesamtwert von über 10.000 Euro. Ein E-Bike war vom Hersteller S-Works und das andere ein weißes E-Bike der Marke Focus. Sie wurden anhand ihrer Individualnummern zur Fahndung ausgeschrieben. Wer Hinweise zu dieser Tat oder zum Verbleib der gestohlenen E-Bikes geben kann, wendet sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei Rhein-Berg. (ct) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bergisch Gladbach - 14-Jährige wird an Fußgängerüberweg von Auto erfasst und dabei schwerverletzt

Bergisch Gladbach (ots) - Am Samstagnachmittag (18.06.) kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 14-jährige Bergisch Gladbacherin von einem Pkw erfasst und schwerverletzt wurde. Am Samstag gegen 15:30 Uhr befuhr eine 23-Jährige aus Telgte mit ihrem Pkw der Marke Mercedes-Benz die Hauptstraße in Fahrtrichtung Köln. Von weitem sah sie eine Gruppe Jugendlicher auf dem Rad-/Gehweg. Als sie über den Fußgängerüberweg fuhr, übersah sie eine der Jugendlichen, die sich bereits mit ihrem Fuß auf der Fahrbahn befand. Die Pkw-Fahrerin fuhr über den Fuß des Mädchens und brachte dieses dadurch zu Fall. Die Jugendliche wurde zunächst vor Ort behandelt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb. Die Fahrerin des Pkw blieb unverletzt. (st) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, RBe Steinberger Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bergisch Gladbach - Sozius bei Sturz mit dem Mofa verletzt

Bergisch Gladbach (ots) - In der vergangenen Nacht (20.06.) gegen 01:15 Uhr ist ein Mofa in Höhe der Einmündung Siebenmorgen / Bertram-Blank-Straße in Refrath verunfallt, wobei sich der Sozius schwer verletzt hat. Der Fahrer steht zudem im Verdacht, unter Drogeneinfluss gestanden zu haben. Ein 15-jähriger Bergisch Gladbacher war mit seinem ebenfalls 15-jährigen Sozius auf einem Mofa unterwegs auf der Straße Siebenmorgen. In Höhe der Einmündung Siebenmorgen / Bertram-Blank-Straße wollte der Fahrer abbiegen und fuhr dabei gegen einen Poller. Dabei geriet der Sozius mit seinem Fuß unter das Fahrzeug und verletzte sich derart, dass er in einem Krankenhaus behandelt und stationär aufgenommen werden musste. Da der Fahrer scheinbar unter Drogeneinfluss stand, musste er die Polizisten nach einem positiven Drogenvortest zur Wache begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Sachschaden wurde auf insgesamt circa 2.000 Euro geschätzt. Es wurde eine Verkehrsunfallanzeige aufgenommen, so dass sich der Fahrer nun wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten muss. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. (ct) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2